Snowy
26 | 10 | 2018 Praxis | VideoText & Fotos: Fly With Us – Ciccio Conradin | Miguel Moreno 0129
26 | 10 | 2018 Praxis | Video
Text & Fotos: Fly With Us – Ciccio Conradin | Miguel Moreno 0 129

Snowy

November ist (eigentlich) Äschenzeit. Sind wir am Wasser und sehen keine steigenden Fische, probieren wir es gerne mit der Nymphe. Und eine unserer erfolgreichsten ist die Snowy.

Beim Nymphenfischen auf Äschen ist eine grundnahe Präsentation wichtig. Und die meisten guten Äschennymphen sind klein und dadurch auch leicht. Die Snowy aber ist gerade in grösseren Grössen fängig, wahrscheinlich wird sie von den Äschen als freilebende Köcherfliege genommen, welche ja auch recht gross ist.

Die Snowy ist schnell und einfach zu binden. Den Unterkörper binden wir aus Krystal Flash, den Körper aus Dubbing von der Schneehasenpfote. Ist die Fliege nass, wird der Körper fleischig und ziemlich transparent, wodurch das Krystal Flash verführerisch durchschimmert. Deswegen verwenden wir einen weissen Faden und binden den Dubbingkörper mit nur wenigen Wicklungen. Dies ergibt nicht unbedingt das perfekte Aussehen, aber den richtigen Effekt. Und wichtiger ist uns da schon die Fängigkeit.

Wo erlaubt, fischen wir die Snowy am liebsten als Kombo zusammen mit einer ganz kleinen Eintagsfliegenimitation und einem Bissanzeiger. Wir werfen stromauf und lassen die Nymphen möglichst natürlich mit der Strömung abtreiben. Schon die kleinste Bewegung des Bissanzeigers quittieren wir mit einem Anhieb. Die Äschen nehmen die Köder gerade in der kalten Jahreszeit zum Teil sehr vorsichtig.

Probier diese Nymphe bei der spätherbstlichen Fischerei auf Äschen aus, wir sind uns sicher, Du wirst Erfolg haben. Und bitte nimm Rücksicht nach diesem Hitze-Sommer und fische nur an Gewässern, in denen der Äschenbestand nicht zu stark gelitten hat. Auch muss man nicht nach jedem Fischertag mit einer Vollpackung nach Hause.

 1. Goldkopf auf den Haken schieben, Grundwicklung legen und Rebhuhnfibern einbinden.

1. Goldkopf auf den Haken schieben, Grundwicklung legen und Rebhuhnfibern einbinden.

 2. Draht als Rippung und Krystal Flash für den Unterkörper einbinden.

2. Draht als Rippung und Krystal Flash für den Unterkörper einbinden.

 3. Mit dem Krystal Flash den Unterkörper formen.

3. Mit dem Krystal Flash den Unterkörper formen.

 4. Mit Dubbing einer Hasenpfote den Körper machen.

4. Mit Dubbing einer Hasenpfote den Körper machen.

 5. Mit dem Draht den Körper rippen.

5. Mit dem Draht den Körper rippen.

 6. Mit Arctic Fur den Thorax bilden und danach den Abschlussknoten binden.

6. Mit Arctic Fur den Thorax bilden und danach den Abschlussknoten binden.


Materialbox

Haken: Hends 554BL 8 bis 14
Kopf: Tungsten silber 4,6 mm bis 2,8 mm
Faden: Veevues 8/0 white
Schwänzchen: Rebhuhnfibern
Rippung: Ultra Wire Brassie silber
Unterkörper: Krystal Flash pearl
Körper: Schneehasenpfote natural
Thorax:  Swiss CDC Arctic Fur indian red

 

 

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: