Forellenstreamer «Rattlin Flap»
23 | 01 | 2019 Praxis | VideoText & Fotos: Fly With Us – Ciccio Conradin | Miguel Moreno 0100
23 | 01 | 2019 Praxis | Video
Text & Fotos: Fly With Us – Ciccio Conradin | Miguel Moreno 0 100

Forellenstreamer «Rattlin Flap»

Bald ist in Bächen und Flüssen Forellen­eröffnung und es ist an der Zeit, die Fliegendose zu füllen. Anfangs Saison fischen wir gerne mit Streamern, die wir tief und langsam führen können. Ein bewährtes Modell in dieser Zeit ist der «Rattlin Flap».

Dank den Tungsten Beads, die auf einem Stück Monofil unten am Körper eingebunden werden, fischt dieser Streamer immer mit dem Haken nach oben. Dies ist vor allem im Frühling von Vorteil, wenn man grundnah fischen muss. Dadurch hat man einige Hänger weniger. Zusätzlich klackern die Tungstenkugeln beim Reinstrippen aneinander und sorgen so für ein bisschen Sound.

Die Schwinge aus Kaninchenfell ist weich und spielt schon bei geringstem Zug und nur ein bisschen Strömung verführerisch. Den Kopf binden wir relativ voluminös aus Ice Dub. Das gibt dieser Fliege die typische Fischchenform und verdrängt ziemlich viel Wasser. Dadurch schert sie bei kurzen, aggressiven Strips seitlich aus. Zusätzlich bietet das Ice Dub einen subtilen, für Fische attraktiven Glitzereffekt.

 1. Widerhaken andrücken, Grundwicklung machen und Mono einbinden.

1. Widerhaken andrücken, Grundwicklung machen und Mono einbinden.

 2. Rabbit Strip über den Haken piksen und hinten fixieren.

2. Rabbit Strip über den Haken piksen und hinten fixieren.

 3. Körper dubben, mit Binde­faden rippen und Rabbit Strip vorne abbinden.

3. Körper dubben, mit Binde­faden rippen und Rabbit Strip vorne abbinden.

 4. Tungsten Beads auf Mono aufziehen und vorne einbinden.

4. Tungsten Beads auf Mono aufziehen und vorne einbinden.

 5. Soft Hackle einbinden, um den Haken winden und abbinden.

5. Soft Hackle einbinden, um den Haken winden und abbinden.

 6. Ice Dub auf gleiche Länge bringen und mittig oben und unten einbinden.

6. Ice Dub auf gleiche Länge bringen und mittig oben und unten einbinden.

 7. Ice Dub nach hinten streichen, Faden nach vorne bringen und Stützwicklungen machen.

7. Ice Dub nach hinten streichen, Faden nach vorne bringen und Stützwicklungen machen.

 8. Ice Dub mit Velcro aus­bürsten, Faden abschneiden und Augen draufkleben.

8. Ice Dub mit Velcro aus­bürsten, Faden abschneiden und Augen draufkleben.

In kleineren Gewässern fischen wir diese Fliege am liebsten an einer schwimmenden Schnur. Wir werfen stromauf, nehmen Kontakt auf und lassen den Streamer mit der Strömung an uns vorbeitreiben. Durch die Tungstenkugeln schwimmt der Rattlin Flap immer in der korrekten Schwimmlage und viele Bisse kommen in dieser Phase. Ist die Fliege an uns vorbeigedriftet, lassen wir sie rumschwingen und strippen sie bis an die Rutenspitze ein. In grösseren Flüssen präsentieren wir diesen Streamer mit Sinktip oder Sinkschnur und lassen ihn klassisch rumschwingen.

Bei den Farben kann man kreativ sein und sie dem eigenen Gewässer und Vertrauen anpassen. Bei kaltem Wasser haben wir die besten Erfahrungen mit Grau/Callibaetis und mit Weiss/Pink gemacht. Fische diesen Streamer anfangs Saison und wir sind sicher, dass Dein Erfolg nicht lange auf sich warten lässt.
 

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: