Cürni Mayfly
24 | 04 | 2017 Praxis | VideoText & Fotos: Fly With Us – Ciccio Conradin | Miguel Moreno 05658
24 | 04 | 2017 Praxis | Video
Text & Fotos: Fly With Us – Ciccio Conradin | Miguel Moreno 0 5658

Cürni Mayfly

Maifliegen üben eine besondere Faszination auf uns Fliegenfischer aus. Als Grösste ihrer Art ist sie ein wunderschönes Wesen. Es ist faszinierend, dieses Spektakel mitzuerleben, wenn sie in Massen schlüpfen und von den Fischen von der Oberfläche gepflückt werden.


Meist findet der Schlupf Mitte Mai bis Mitte Juni statt, dies kann aber je nach Gewässer und Jahr variieren. Dadurch ist die Planung eines Fischertrips zur Maifliegenzeit für uns Fliegenfischer leider ein bisschen schwierig.
Die Fischerei kann atemberaubend und spektakulär sein, wenn sich selbst kapitale Fische wie im Rausch auf unsere grossen Fliegenmuster stürzen. Oft ist sie aber auch frustrierend und mühsam, da die Forellen unsere schönen und perfekt präsentierten Fliegen ignorieren.
Der frühe Morgen und gegen Abend ist die beste Zeit für die Fischerei mit der Maifliege. Am Morgen pflücken die Forellen die toten Eintagsfliegen von der Oberfläche. Am Abend findet der eigentlichen Schlupf statt, die Fische sind dann zum Teil in einem regelrechten Fressrausch.
Die Cürni Maifliege hat uns während des Maifliegenschlupfs schon gute Erfolge gebracht. Auffällig an diesem Muster ist der abstehende Körper, der sogenannte Extended Body. So gebundene Fliegen bestechen durch ihr realistisches Aussehen und liegen perfekt im Wasser.

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: