CDC-Jig-Nymphe
31 | 12 | 2020 PraxisText & Fotos: Simon Johansson 05790
31 | 12 | 2020 Praxis
Text & Fotos: Simon Johansson 0 5790

CDC-Jig-Nymphe

Die CDC-Jig-Nymphe und deren Varianten haben sich schnell einen Stammplatz in meiner Fliegenbox gesichert und gehören mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingsfliegen. CDC und Peacock Ice Dub kommen für dieses Modell zum Einsatz; zwei Materialien, die die Fische magisch anziehen.


Diese Nymphe wurde mir vom norwegischen Fliegenfischer und Fliegenbinder Cato Vivelid Monsen vorgestellt und ist seither zu einem meiner erfolgreichsten Muster beim Fang von Forellen und Äschen geworden.

Die CDC-Jig-Nymphe lässt sich schnell und einfach binden. Man verwendet dazu einen Jig-Haken und einen geschlitzten Tungstenkopf. Dank ihrer Form sinkt die Nymphe zügig zum Gewässergrund und kann entsprechend tief gefischt werden. Wegen der Form des Jighakens zeigt auch die Hakenspitze ständig gegen oben, was den positiven Effekt hat, dass man damit beinahe hängerfrei fischen kann.

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: