[Trilogie in der Felchenküche:]<br/>Temaki-Sushi
08 | 03 | 2024 PraxisText & Fotos: Steff Aellig 01768
08 | 03 | 2024 Praxis
Text & Fotos: Steff Aellig 0 1768

Trilogie in der Felchenküche:
Temaki-Sushi

Einfacher, als Du denkst

«Temaki» heisst in Japan «aus der Hand», und wer es einmal probiert hat, macht es nur noch auf diese Art. Der grosse Vorteil: In der Küche gibt es weniger zu tun, weil alle Zutaten direkt auf den Tisch kommen. So kann jede und jeder sich genau das in sein Stück Algenblatt (Nori) rollen, was sie oder er am liebsten hat. Meine persönlichen Favoriten – neben dem Felchenstück, versteht sich: Avocado, eingelegter Ingwer und Wasabi-Paste. Ich trinke gerne Rosé dazu, oder Grüntee. Bei der Zubereitung dran denken: Den Sushi-Reis frühzeitig kochen, weil er noch ganz abkühlen muss, bevor das grosse Rollen starten kann.

 1. Die Zutaten für ein «Temaki-Sushi» sind schnell aufgezählt: Basis sind die gehäuteten Felchenfilets (nach Gefrierbehandlung, siehe unten «Der Beipackzettel»), Sushi-Reis mit dem entsprechenden Reis-Essig sowie die Algenblätter (Nori). Die Zutaten sind dann je nach Lust und Vorlieben: Avocado, Gurken, Karotten, Tomaten und eingelegter Ingwer. Gewürzt wird mit Wasabi-Paste und Soja-Sauce. Das kriegen wir alles beim Grossverteiler oder im Asia-Shop. In letzterem sind die Zutaten geschmacklich etwas kräftiger, vor allem die Nori-Blätter.

1. Die Zutaten für ein «Temaki-Sushi» sind schnell aufgezählt: Basis sind die gehäuteten Felchenfilets (nach Gefrierbehandlung, siehe unten «Der Beipackzettel»), Sushi-Reis mit dem entsprechenden Reis-Essig sowie die Algenblätter (Nori). Die Zutaten sind dann je nach Lust und Vorlieben: Avocado, Gurken, Karotten, Tomaten und eingelegter Ingwer. Gewürzt wird mit Wasabi-Paste und Soja-Sauce. Das kriegen wir alles beim Grossverteiler oder im Asia-Shop. In letzterem sind die Zutaten geschmacklich etwas kräftiger, vor allem die Nori-Blätter.

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: