Topwater-Wobbler
22 | 08 | 2018 Praxis | VideoText & Fotos: Ivan Valetny 06667
22 | 08 | 2018 Praxis | Video
Text & Fotos: Ivan Valetny 0 6667

Topwater-Wobbler

Wenn die Egli anfangen Kleinfische an der Ober­fläche zu rauben, schlägt die Zeit der Topwater­Köder! Sie sind nicht nur erfolgreich, sondern bieten auch einen unglaublichen Spassfaktor.


Wenn man genau verfolgen kann, wie der Köder an der Oberfläche läuft, ist allein schon die Topwater-Köderführung ein Erlebnis. Wenn dann noch ein Egli hinterherschwimmt, eine erste Attacke auslöst, dann eine zweite und schliesslich ein starker Widerstand in der Rute zu spüren ist ... Topwater-Fischen ist Kunstköderfischen mit ganz viel Adrenalin und absolutem Suchtfaktor!

Ursprünglich stammen die Oberflächen-Wobbler aus Amerika. Dort fängt man damit im Süsswasser vor allem Blackbass, Forellenbarsche, Crapies und andere Barschartige. Viele der Köder, welche wir auf unsere Egli benutzen, wurden ursprünglich für Crappies und Yellow Perch (den amerikanischen Egli) entwickelt. Die Bass-Köder hingegen sind mit ihren 10 cm zu gross für die meisten unserer Egli.

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: