[Einsteiger –] Die erste Forelle mit der Fliegenrute
29 | 07 | 2022 PraxisText & Fotos: Daniela und Mauro Misteli 04806
29 | 07 | 2022 Praxis
Text & Fotos: Daniela und Mauro Misteli 0 4806

Einsteiger – Die erste Forelle mit der Fliegenrute

Neugierig aufs Fliegen­fischen? Wir erklären Dir hier die wichtigsten Grund­lagen, um mit der Fliegen­rute im Fliess­gewässer oder am Bergsee Deine erste Forelle zu fangen.


In der Schweiz gibt es eine Vielzahl an Gewässern, die sich wunderbar für das Fliegenfischen eignen. Die Auswahl ist gross. Der Zugang zu Bächen, Flüssen und Bergseen ist in fast allen Regionen gegeben. Am Bergsee sind vielversprechende Stellen auch vom Ufer aus gut mit der Fliegenrute befischbar. Als Anfänger sollte man darauf achten, Stellen zu wählen, die genügend Platz für den Rückwurf bieten. Ein zugewachsener Bach oder ein Steilufer im Rücken lassen schnell Frust aufkommen. Starker Wind kann auch den geübten Fliegenfischer aus der Ruhe bringen; starte also Deine ersten Versuche bei möglichst ruhigem Wetter.


Köder | Fliege muss es sein

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: