[Der Zugersee:]</br>Tiefblaues Wasser zwischen mächtigen Bergen
14 | 09 | 2023 SchweizText: Robin Melliger 02107
14 | 09 | 2023 Schweiz
Text: Robin Melliger 0 2107

Der Zugersee:
Tiefblaues Wasser zwischen mächtigen Bergen

Der Zugersee ist ein Juwel der Innerschweiz und ein beliebtes Ziel für Wassersportler, Fischer, Naturbegeisterte und Erholungs­suchende gleichermassen. In dieser Gewässerreportage erfährst Du mehr über diesen­ See, der immer einen Besuch wert ist. 


Mit einer Fläche von rund 38 Quadratkilometern erstreckt sich der Zugersee an den Grenzen des Flachlands über die Kantone Zug, Luzern und Schwyz. Der Voralpensee liegt auf einer Höhe von 417 m über Meer und entstand vor rund 10 000 Jahren am Ende der letzten Eiszeit. Mit seiner maximalen Länge von 13,7 km und seiner maximalen Breite von 4,6 km ist er der zehntgrösste See der Schweiz. 

Der Hauptzu- und abfluss ist die Lorze, die den Zugersee auf einem kurzen Stück im Norden durchfliesst. Die Lorze ist für die Zuger Seeforellen von grosser Wichtigkeit. Hier können sie aufsteigen und ihre Laichgründe erreichen. An gewisse Stellen kann man den Seeforellen dabei zusehen, wie sie teils schwierige Passagen überwinden und sich den Fluss hochkämpfen. Die Lorze mündet westlich von Zug in den See und verlässt ihn wieder in 1,5 km Entfernung bei Cham. Grössere an die Seeufer grenzende Ortschaften sind Cham, die Stadt Zug selbst, Rotkreuz, Arth Goldau und Walchwil. Knappe 2,5 Kilometer in südwestlicher Richtung trifft man bereits auf das Küssnachter-Becken des Vierwaldstättersees. In östlicher Richtung stösst man auf den auf 724 Meter Höhe liegenden Ägerisee. Von Arth Goldau wiederum sind es nur knapp 5 Kilometer, bis man zu einer eindrücklichen Sumpflandschaft gelangt, in welcher sich der Lauerzersee ausstreckt. 

 Einst seines schmackhaften Fleischs wegen der wichtigste Fisch des Sees: Der Zuger «Rötel» (Seesaibling).

Einst seines schmackhaften Fleischs wegen der wichtigste Fisch des Sees: Der Zuger «Rötel» (Seesaibling).

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: