Alet – mal anders
14 | 04 | 2023 PraxisText: Manu Schuhmacher | Foto: Nina Miodragovic 03561
14 | 04 | 2023 Praxis
Text: Manu Schuhmacher | Foto: Nina Miodragovic 0 3561

Alet – mal anders

In der letzten «Petri-Heil»-Ausgabe haben wir den elfjährigen Manu Schuhmacher­ vor­gestellt. Nun zeigt er uns seine besondere Alet-Technik und erzählt­, wie er darauf­ gekommen ist. 


Im Frühling, Sommer und Herbst fischte ich mit der Spinnrute häufig auf Alet. Kleinere fing ich zwar gut, jedoch ignorierten die grossen meine Köder. Als ich wieder einmal fischen ging, kam ich an einem Bach mit vielen mittel­gros­sen bis grossen Alet vorbei. Ich sah am Ufer einen Strauch mit schwarzen Beeren und warf ein paar davon hinein. Ich wollte wissen, was passieren würde. Die Alet waren interessiert, schnappten aber nur vereinzelt zu. Also schaute ich mich weiter um und sah einen Strauch mit roten Beeren. Auch von denen nahm ich einige und warf sie hinein. Die Alet stürzten sich diesmal sofort auf die Beeren. Ich probierte es immer wieder und es funktionierte jedes Mal: Auf das «Plopp»-Geräusch beim Hineinfallen der Beeren reagierten sie immer, aber die roten Beeren frassen sie viel häufiger als die schwarzen.

 Ruhige Seitenläufe der Flüsse mit Totholz und tiefen Pools garantieren Alet.

Ruhige Seitenläufe der Flüsse mit Totholz und tiefen Pools garantieren Alet.

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: