So geht Felchen­fischen
06 | 04 | 2022 PraxisText: Nils Anderson | Fotos: André Suter 07923
06 | 04 | 2022 Praxis
Text: Nils Anderson | Fotos: André Suter 0 7923

So geht Felchen­fischen

Neugierig aufs Felchen­fischen­?
Wir erklären Dir hier die wichtigsten Details und Eigenheiten dieser Voralpensee-Fischerei Schritt für Schritt.


Stellenwahl | Den anderen abschauen

Am einfachsten ist es, sein Glück in der Nähe anderer Felchenfischer zu versuchen. Sind diese erfolgreich und man selbst nicht, geben sie einem oft wertvolle Tipps zu Stellen oder Köderwahl. Wenn keine Fischer zu sehen sind, sollte man sich mithilfe von Tiefenkarten auf die Suche nach flachen oder flachabfallenden Böden in einer Tiefe zwischen 10 und 25 Meter machen. Damit macht man meistens nicht viel verkehrt. Lassen sich auf dem Wasser zahlreiche Häute von Zuckmücken beobachten oder sieht man gar welche aus dem Wasser steigen, ist man ebenfalls an der richtigen Stelle.


Bedingungen | Am liebsten Ententeich

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: