25 | 02 | 2021 SchweizText: zvg | Nils Anderson 411752
25 | 02 | 2021 Schweiz
Text: zvg | Nils Anderson 4 11752

4 [kommis]


Martin

27 | 02 | 2021

Also wenn es Skiwachs gibt, wo diese Wirkstoffe nicht enthalten sind, sollte es doch keine grosse Sache sein, dies umzurüsten bzw. nur noch Skiwachs ohne PFOA in den Geschäften anzubieten. Wieso macht man das nicht einfach?

Risposte a: Martin

Langläufer

11 | 03 | 2022

Gibt es schon und schon seit je, ist aber halt langsamer.

Daher wirkt nur ein Verbot und Kontrollen bei Rennen.

Aber es gibt halt auch wenig Einsichtige, welche die Umsetzbarkeit infrage stellen: https://www.derbund.ch/sport/die-langlaufwelt-steht-kopf-ausloeser-ist-gian-franco-kasper/story/13994898

Gut, dass dies endlich untersucht wurde: Bislang war nich klar, ob die Mengen, die in der Natur vorkommen, überhaupt eine schädliche Konzentration haben können. Dies scheint nun offensichtlich bewiesen worden zu sein.

Wichtig ist aber dennoch nach verschiedenen Fluorverbindungen zu unterscheiden. Nicht alle sind gleich schädlich und nicht alle bauen sich gleich schlecht ab.


Erich Brönnimann

20 | 03 | 2022

Die Frage, die Martin stellt, gilt auch für Feuerlöschmittel. Es gibt moderne Feuerlöschmittel ohne giftige Zusatz-stoffe, leicht abbaubar. Trotzdem werden immer noch fluorhaltige (PFOS) Mittel verwendet, die zudem seit 2018 auch für die Feuerwehr verboten sind. Warum wechselt man nicht einfach?


Edi Buchmeier

10 | 03 | 2024

PFOA will man nicht verbieten, weil man damit Geld verdient. Und solange man über PFOA spricht, denkt man nicht über andere Umweltsünden. Wenn es der Skiverband mit der Umwelt Ernst nähme, müsste man Kunststoffskis verbieten, dieser Plastik landet letztendlich im Meer...


[writeAcomment]

Display
Display
Torna alla panoramica

[related-title]