03 | 03 | 2021 SchweizText: Nils Anderson & Hansjörg Dietiker 12872
03 | 03 | 2021 Schweiz
Text: Nils Anderson & Hansjörg Dietiker 1 2872

1 Commentaires


Michael Dürst

16 | 03 | 2021

Danke für den informativen Bericht. Nicht wirklich erbauliche Lektüre. Wichtig zu dokumentieren dass eben auch die Bergbäche betroffen sind, wenn auch durch eine andere Kombination von Faktoren. Was mich in diesem Zusammenhang traurig macht, ist der Umstand dass mit dem oberen Teil des Steinwassers nun (einmal mehr) eine der letzten natürlichen Bachabschnitte im Kanton der Nutzung geopfert wird. Im Zuge des Projektes Triftsee wird nun auch der bislang verschont gebliebene obere Teil des Steinwasser gefasst, unterhalb der Kehre Steingletscher, so dass es für Touristen weniger sichtbar ist... Ich war gerade letzten Sommer oberhalt der ersten Sperre fischen und hatte mich noch gefreut über die ursprüngliche Schönheit des Baches. Wie üblich in der Schweiz wird das mit Kompensationsmassnahmen ausgeglichen. Leider lässt sich der Verlust einer ursprünglichen Baches nicht mit Massnahmen im unteren Bereich (Gadmen) wettmachen, auch wenn die Durchgängikeit erhöht wird durch den Rückbau einer Fassung.


Rédigez un commentaire :

Publicité
Publicité
Retour à l'aperçu

Poursuivez votre lecture :