Fischereistopp an Bachmündungen
27 | 11 | 2019 SchweizArtikel: zvg | Nils Anderson 0376
27 | 11 | 2019 Schweiz
Artikel: zvg | Nils Anderson 0 376

Fischereistopp an Bachmündungen

Die Bestände der Seeforellen im Kanton Zürich haben sich in den vergangenen Jahren unterschiedlich entwickelt. Während der Bestand im Pfäffikersee durch Lebensraumaufwertungen im Hauptzufluss tendenziell zunimmt und sich im Greifensee eine kleine Population hält, haben die Fördermassnahmen im Zürichsee noch nicht den gewünschten Erfolg erbracht.

Für die Bestandeserhaltung und -entwicklung der Seeforellen am Zürichsee ist die erfolgreiche Naturverlaichung der wichtigste Faktor. Dafür wurden in den letzten Jahren einige Zuflüsse aufgewertet und die Durchgängigkeit für die Seeforellen verbessert. Gleichzeitig wurde jährlich die Zahl der Aufsteiger in diesen Zuflüssen erhoben. Dabei zeigte sich, dass aufgrund höherer Temperaturen im Herbst und Frühwinter der Aufstieg der laichbereiten Seeforellen seit einigen Jahren später stattfindet. Auch noch nach dem Ende der Schonzeit konnten Laichtiere in den Aufstiegsgewässern festgestellt werden. Ausserdem belegen zahlreiche Fänge von nicht abgelaichten Seeforellen im Mündungsbereich der Zuflüsse nach Ende der Schonzeit, dass laichreife Tiere ebendort auf günstige Bedingungen für den Aufstieg warten.

Seit längerem besteht in den Mündungsgebieten zahlreicher Zürichsee-Zuflüsse ein zeitlich befristetes Verbot für die Netzfischerei. In Anbetracht des hohen Stellenwerts der Laichtiere und der in den letzten Jahren beobachteten zeitlichen Verschiebung des Aufstiegs in die Laichgewässer hat die Verwaltung beschlossen, jegliche Fischerei im Mündungsbereich der wichtigsten Seeforellenlaichgewässer des Zürichsees (zürcherischer Teil) zu verbieten. Das Verbot gilt in einem Radius von 100 Metern rund um die Mündungen vom Ufer aus wie auch seeseitig vom 1. Dezember 2019 bis zum 31. Januar 2020. Es handelt sich dabei um die Mündungsbereiche des Hornbachs in Zürich beim Zürichhorn, des Dorfbachs in Küsnacht, des Dorfbachs in Erlenbach, des Dorfbachs in Meilen, des Aabachs und Meilibachs in Horgen sowie des Feldbachs bei Feldbach (Hombrechtikon). 

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: